[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Nußdorf.

:

Bild Mitglied werden

:

Besucher:79596
Heute:13
Online:1

:

 

Mehr Schutz vor Überflutungen :

Kommunales

Wasser, Wasser, Wasser,...

SPD-Fraktion fordert eine erneute Berichterstattung durch den EWL

Sehr geehrter Herr Ortsvorsteher,

im Namen der SPD-Ortsbeiratsfraktion stelle ich den Antrag,

in der nächsten Sitzung des Ortsbeirats eine öffentliche Anhörung/Berichterstattung mit einem kompetenten Vertreter des EWL zu dem aktuellen Sachstand ( Ergebnisse der Untersuchungen, bisher durchgeführte Maßnahmen, Geplante Maßnahmen, Zeitraster, finanzielle Ressourcen aus den für 2011eingestellten Haushaltsmitteln in Höhe von 200.000.- €) bzgl. der immer wieder auftretenden Überflutungen von Kellern, Höfen und Wohnungen in der Geißel- und Bauerngasse durch eindringendes Oberflächenwasser bei Starkregen durch zu führen.

Begründung:

Nachdem seit der ersten Berichterstattung bereits zwei Jahre vergangen sind und die Problemlage in dem o.a. Gebiet sich eigentlich nicht entscheidend verbessert hat, ist es für die Anwohner sehr schwer, an eine baldige Lösung zu glauben.
Des Weiteren haben perspektiv- und alternativlos klingende Äußerungen von Herrn Eck über die Unvermeidbarkeit der Überschwemmungen, die ja dann auch noch in der Presseberichterstattung über die letzte Ortsbeiratssitzung bestätigt wurden, die Betroffenen etwas verwundert, um nicht zu sagen enttäuscht. Vor allem drei Tatbestände lassen an der fast fatalistisch anmutenden Aussage, dass sich die Bewohner aufgrund der Lage ihrer Anwesen mit solchen Ereignissen abfinden müssen, Zweifel aufkommen::
- Vor der Sanierung des Kanals waren Überschwemmungen, die die Anwohner
zwangen, ihre Anwesen mit Sandsäcken abzusichern, nicht zu beobachten
- Die Überschwemmungen werden durch Wasser verursacht, das aus dem
Schmutzwasserkanal sprudelt
- Nach Aussagen von Bewohnern des Neubaugebiets war bei Starkregen noch
nie eine annähernde Füllung des dortigen Regenrückhaltebeckens zu beobachten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Peter Thiel
Fraktionsvorsitzender

 

- Zum Seitenanfang.